90 Kinder waren begeistert!

Bei der Weihnachtsfeier des Freundeskreises der Handballjugend des TBS Saarbrücken e. V. waren von 110 Handballkindern sage und schreibe 90 Kinder am Dienstagnachmittag, den 11.12.2001 in der Bruchwiesenhalle versammelt. Viele Freunde, Eltern und Großeltern waren mitgekommen. Auf der Kuchentheke war kaum Platz für die liebevoll gebackenen und gespendeten Kuchen und Schnittchen.

Um 15:45 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende des Freundeskreises, Stefan Klaes, alle Erschienene. Dann ging es auch schon los. Elke Becker und Sina Weyer starteten ihre „Wer wird Millionär?“-Show. Vielleicht ware die Fragen etwas leicht geraten, denn alle Mannschaften erreichten die Höchstsumme von 1 Million. Alle Kinder bekamen eine Urkunde und den „1-Million-Goldtaler“. „Lurchi“ Werner Lorscheider spielte mit den Kindern zwischendurch witzige Spiele.

Danach setzte er sich mit seiner Gitarre in das Foyer und spielte auf der Gitarre Weihnachtslieder. Die weibliche E-Jugend, verstärkt durch einige Minis, sang aus vollem Herzen mit.

Dann war es soweit, der Nikolaus war eingetroffen. 90 Kinder saßen in Reih und Glied und lauschten seinen Worten. Der Nikolaus hatte einiges zu beanstanden, so dass zwischendurch immer wieder ein „oh, ooooh!“ zu hören war. Trotzdem gab es die Geschenke für alle Kinder. Es gab ein supergroßes Duschhandtuch. Auch die Trainer wurden nicht vergessen.

„Es war rundherum wieder eine gelungene Veranstaltung“ zeigte sich Stefan Klaes, der 1. Vorsitzende zufrieden, „danken möchte ich vor allem allen Eltern, die einen Kuchen gebacken bzw. Schnittchen gefertigt haben und den vielen Helferinnen an der Kuchentheke und dem Auf- und Abbaukommando.