TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Archiv für die Kategorie ‘1. Herren’

An diesem Samstag war die 2. Mannschaft der VTZ Saarpfalz zu Gast. An das Hinspiel hatte man noch sehr gute Erinnerungen, da man dort den höchsten Sieg der bisherigen Saison einfahren konnte. Man konnte also mit viel Selbstbewusstsein in das 1. Heimspiel des neuen Jahres gehen, auch wenn man um die Gefährlichkeit des Rückraums der VT wusste.

Alexander Saunus kann bis zum Ende der Saison nur noch vereinzelt das Saarlandligateam der TBS -Herren verstärkten. Bei Alexander wurde ein Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert. Diese Krebsart ist jedoch sehr gut therapierbar. Während seiner Therapie kann er nach eigenem Ermessen Sport treiben. Somit entscheidet sich immer erst kurzfristig, ob er spielen kann.

Wir wünschen Alexander auf diesem Weg gute Besserung und gehen davon aus, dass die Therapie zum Erfolg führt.

Am Samstag, den 19.01.13, ist die zweite Mannschaft des RPS-Oberligisten VTZ Saarpfalz zu Gast in der Bruchwiesenhalle, Anpfiff ist um 18:20 Uhr. Die Mannschaft von Christian Schöller belegt derzeit mit 9:15 Punkten den 10. Platz der Saarlandligatabelle und ist damit nur einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt. Ein Grund mehr,um in der Rückrunde noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und den Kampf gegen den Abstieg anzunehmen. Darum dürfen die Gäste auch keinesfalls unterschätzt werden, auch weil sie über einige individuell gut ausgebildete Spieler verfügen, wie beispielsweise Max Böhlke oder Maximilian Reisel. Das Hauptaugenmerk sollte allerdings auf dem wurfgewaltigen Maurice Kaufeld im rechten Rückraum liegen, der für die „einfachen“ Tore verantwortlich ist. Zudem kann Schöller jederzeit auf die U23-Spieler der Oberligamannschaft zurückgreifen, oder sich aus der starken 3. Mannschaft, die ebenfalls wie der Turnerbund das Halbfinale der Bank1Saar-Trophy erreichte, verstärken.
Sollte der TBS allerdings an die Leistung in Dudweiler anknüpfen können, sollte auch dieser Gegner eine lösbare Aufgabe darstellen. Der Angriff des Turnerbundes war im letzten Spiel mit 37 erzielten Toren doch schon sehr erfolgreich. Durch die individuellen Stärken jedes Spielers im TBS-Team, sollte man sich vorerst auch auf eine gute Abwehrarbeit konzentrieren. Die kleinen Aussetzer, die phasenweise vom HSG-Angriff letztes Wochenende aufgedeckt wurden, müssen minimiert und das Umschaltspiel, vor allem in der 2. Welle, besser umgesetzt werden. Aufopferungsvolle Abwehrarbeit und Tempospiel nach vorne sind also gefragt. Dafür hat der TBSalle Spieler an Board, also genug Wechselmöglichkeiten, um dieses Spiel über 60 Minuten zu praktizieren. 

TBS überzeugt bei Stadt-Derby

15.1.2013 By TBS Presse

Am Sonntag war es soweit. Das erste Spiel der Rückrunde stand auf dem Programm. Gleich ein Derby. Gleich ein Spiel in dem es für beide Mannschaften um einiges ging. Für Dudweiler war das Motto. Punkte gegen den Abstieg sammeln. Für unsere Jungs hieß es: Anschluss an das obere Tabellendrittel halten.

Herren 1 starten am kommenden Sonntag ins neue Handballjahr

3.1.2013 By TBS Presse

Am kommenden Sonntag findet ab 14:00 Uhr in der Hellberghalle in Eppelborn ein Halbfinalturnier der Bank1Saar-Handball-Trophy statt. Mit von der Partie sind auch die Spieler von Trainer Piller. Die TBS-Jungs müssen gleich zu Beginn gegen die MSG HF Illtal ran. Das 2. Spiel gegen die MSG HF Merzig/Brotdorf ist für 16:40 Uhr eingeplant. Das 3. Spiel gegen die VTZ Saarpfalz I soll um 17:40 Uhr angepfiffen werden. Wir hoffen, dass die Mannschaft gut ins neue Jahr startet und sich vielleicht sogar für das Finale qualifizieren kann.

0
0
  

1. Herrenmannschaft bestreitet letztes Spiel in 2012

15.12.2012 By TBS Presse

Am Sonntag, den 16.12.12 empfängt die 1. Mannschaft den aktuell fünftplatzierten aus St. Ingbert. Diese stehen mit 13:11 Punkten direkt hinter dem Turnerbund, der aber auch bei einer Niederlage vor der SGH St.Ingbert bleibt. Auch wenn die Gäste Verletzungen plagen, sollten sie keineswegs unterschätzt werden. Durch geschlossene Mannschaftsleistungen und einer aggressiven Deckung mit viel Kampf, versuchen sie ihre Gegner nieder zu kämpfen. Letzte Woche gelang das auch beim 35:27-Sieg gegen Die HSG Dudweiler-Fischbach, gegen die sich unsere Mannschaft im ersten Saisonspiel schwer tat.

TBS verliert an Boden auf die Spitze

9.12.2012 By TBS Presse

Am Samstag stand das Spitzenspiel zwischen dem TuS Elm/Sprengen und unseren Jungs auf dem Programm. Man wusste, dass es ein schweres Spiel werden würde, hatte man doch auch schon letzte Saison gegen die Elmer Federn lassen müssen. Und auch dieses Spiel stand unter schlechten Vorzeichen, denn unsere Jungs mussten auf ihren Haupttorschützen Andi Nonnweiler verzichten.

TBS gelingt Revanche gegen Nordsaar

25.11.2012 By TBS Presse

Am Samstag fuhr man mit gemischten Gefühlen nach Marpingen. Einerseits wusste man, dass Nordsaar auf jeden Fall schlagbar ist, andererseits erinnerte man sich immer noch an die schmerzliche Niederlage vor 2 Jahren.

Foto: Horst Klos, Quelle: SZ

Wiedergutmachung in Marpingen?!

23.11.2012 By TBS Presse

Am Samstag den 24.11.12 muss die 1. Herrenmannschaft nach Marpingen zur HSG DJK Nordsaar. Diese belegt zurzeit mit 14:2 Punkten den zweiten Platz der Saarlandliga, einen Rang vor dem Turnerbund mit 13:5 Punkten. Die Mannen von Trainer Alexander Gabler konnte in den letzten vier Spielen vier Siege verbuchen, wobei vor allem der relativ deutliche Sieg gegen den damaligen Zweitplatzierten TuS Elm/Sprengen auffiel, mit dem sie danach die Plätze tauschten und seither ärgster Verfolger der MSG Merzig/Brotdorf sind. Im Pokal allerdings, gab es einen Ausrutscher gegen die HG Saarlouis III, gegen die der TBS letztes Wochenende mit 32:18 gewinnen konnte. Solche Ergebnisse haben allerdings keine Aussagekraft, da der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat.

TBS zieht locker ins Halbfinale ein

18.11.2012 By TBS Presse

An diesem Samstagmittag kurz vor der besten Kaffeezeit machten sich unsere Jungs auf nach Saarlouis um im Pokal das Halbfinale zu erreichen. Gegner war die HG Saarlouis 3, auf dem Papier eine klare Sache, wenn genau dieser Gegner nicht in der letzten Runde den RPS- Absteiger DJK Nordsaar aus dem Pokal gekegelt hatte. Man war also gewarnt und ging von Anfang an konzentriert zu Werke.

Anfangs tat man sich noch ein wenig schwer, war es vielleicht die Uhrzeit oder das Harzverbot??

Keine Ahnung. Aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase konnte man sich dann doch Tor um Tor absetzen und zur Halbzeit eine 16:10 Führung herausspielen.