TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Archiv für die Kategorie ‘1. Damen’

Das Ergebnis von 29:22 gegen Schwarzerden täuscht über den Spielverlauf und zeigt nicht, dass es in der 53. Minute nur ein Tor in der Ergebnisdifferenz (23:22) war.

Es gibt wohl in der Rückrunde keinen sogenannten „leichten“ Gegner mehr für die TBeeS. Jede Mannschaft hat das Ziel (und diesen Anspruch hätten wir auch) den momentanen Tabellenführer zu schlagen. Das zeigte sich auch im Spiel gegen Schwarzerden am Sonntag in der Bruchwiesenhalle.

Damen 1 Sieg in Neunkirchen – falsche HZ-Ansprache vom stv. Coach?

13.1.2013 By TBeeS-Presse

Zwei wichtige Punkte konnten am Samstag die Mädels der Damen1 beim TuS Neunkirchen II verbuchen. Mit 35:41 wurde das Spiel gegen den TuS gewonnen. Die Zielsetzung vor dem Spiel war zweigeteilt. Zum einen galt es den Tabellenplatz zu halten, zum anderen wollte man gegen keine Mannschaft zweimal in der Spielrunde verlieren (Vorrunde mit 26:31).

Das Team war guter Dinge: Kira konnte grippegeschwächt spielen und nach langer verletzungsbedingter Abwesenheit, stand Christina Sauer wieder auf dem Platz.

Pokal-Aus für die Damen gegen SV Zweibrücken

10.1.2013 By TBeeS-Presse

Mit 34:42 (16:24) scheiden die TBeeS aus dem Bank1Saar-Cup gegen den RPS-Ligisten im Viertelfinale aus. 76 Tore in 60 Minuten sprechen nicht für gute Defensivreihen, wohl aber für temporeiche Angriffsaktionen.

Man muss noch Geduld mit der jungen TBS-Truppe haben, was die Verbesserung der Abwehrleistung betrifft. Abwehr ist Willens- und Erfahrungssache. Am Willen wird gearbeitet, Erfahrung aber muss die junge Truppe erst noch sammeln.

TBeeS LK – die „andere” Weihnachtsfeier und Sieg der D2 gegen Perl

23.12.2012 By Voha

Programmpunkt 1

Samstag 12:00 h: Alle LK Spielerinnen (RPS B & A, Damen 1 & 2) mit ihren Trainern, Coaches und Freunden treffen sich an der Bruchwiesenhalle mit einer Nikolausmütze auf dem Kopf – der Beginn der Weihnachtsfeier.

Gemeinsames Aufwärmen mit einem kleinen Aperitif (natürlich alkoholfrei für die entsprechenden Personenkreise) und ausreichend Fingerfood als Basis für die kommenden 3 Stunden.

Programmpunkt 2

12:30 h: Der TBeeS Bus mit 50 Plätzen wird bis auf den letzten Platz besetzt. Auf geht es nach Perl zum Spiel der Damen 2 gegen Perl, dem letzten Vorrundenspiel in der Bezirksklasse. Bis auf die Spielerinnen der D2 stimmen alle anderen auf der Fahrt schon Weihnachtslieder (!) an und werden von den Stewardessen Aline und Muriel mit Getränken versorgt.

Mit 31:18 (15:8) gewinnen unsere Mädels der D1 gegen den TV Altenkessel. So einfach, wie das Ergebnis vermuten lässt, war der Spielverlauf allerdings nicht. Altenkessel ist bis zur 20. Minute der 1. HZ das hohe Tempo mitgegangen und war zu keinem Zeitpunkt zu unterschätzen.

Gegenüber den vergangenen Spielen war die Abwehrleistung der TBeeS in diesem Spiel deutlich verbessert. Isabel Schirra im Tor gab dem Abwehrverband die notwendige Rückendeckung. Aus dem gut funktionierenden offensiven Abwehrspiel - insbesondere von Kaya Ruppert – gelang es mit schnellem Spiel im Angriff torgefährlich zu werden.

Damen 1 beenden die Vorrunde mit einem Sieg gegen Marpingen 2

9.12.2012 By TBeeS-Presse

„Unglaublich“, war die Reaktion des Trainers und „frisch gebackenen“ Vaters Andreas Birk, nach dem ihm sein Assistent Dieter Wacker die Siegesnachricht telefonisch mitteilte.

Das knappe Ergebnis von 30:29 (15:14) ist der Ausdruck eines für die TBeeS und deren Zuschauer sehr nervenaufreibenden Spiels. Dass es keine leichte Aufgabe werde würde, war wohl jedem unserer Mädels klar. Marpingen trat in Bestbesetzung an und wollte die Pokalniederlage vor ein paar Wochen vergessen machen. Eine gewisse Nervosität im Lager der TBeeS war zu erkennen, zumal aufgrund persönlicher Terminüberschreitungen und schulischen Anforderungen keine optimale Spielvorbereitung möglich war. Zusätzlich steckte den Spielerinnen noch das schlechte Spiel gegen Birkenfeld in den Knochen.

LK weiblicher Bereich: Probleme?!

6.12.2012 By TBeeS-Presse

Ja, die Verantwortlichen für den weiblichen Leistungskader RPS A-Jugend, der Damen 1 und 2 haben „Probleme“ oder besser gesagt besondere Herausforderungen. Noch zu Beginn der neuen Saison im August dieses Jahres konnte man für diese Mannschaften von einem Spielerkader von 4 Torfrauen und 28 Feldspielerinnen planen. Für die beiden aktiven Teams standen 20 bzw. für die A Jugend 12 Spielerinnen zur Verfügung.

Die U21-Regel des Deutschen Handballbundes, nach der Spielerinnen unter 21 Jahren ohne sich festzuspielen in allen aktiven Mannschaften eingesetzt werden dürfen, sollte optimal umgesetzt werden. Eine gute Basis – zu diesem Zeitpunkt!

Folgende Ziele wurden nach Diskussion im  Team und Trainerstab festgelegt:

Damen 1 haben den TV Birkenfeld unterschätzt

3.12.2012 By TBeeS-Presse

Bei der 28:27 Niederlage gegen den TV Birkenfeld konnten die TBeeS zu keinem Zeitpunkt der vermeintlichen Favoritenrolle gerecht werden. Nur in der Zeit von der 20. bis zur 24. Minute war man mit drei Toren (12:15) in der Führungsrolle. Die restliche Spielzeit bestimmten Birkenfelderinnen das Geschehen und ließen nicht zu, dass unsere Mädels das Zepter übernehmen. In der 58. Minute gelang es den Pfälzern mit einem drei Tore Abstand (28:25) das Spiel endgültig zu entscheiden.

Im Vergleich zu den vergangenen Spielen ist unseren Mädels die „Leichtigkeit des Seines“ verloren gegangen.

Damen 1 Sieg gegen Merzig – und kämpfen können sie auch

25.11.2012 By TBeeS-Presse

Mit dem HSV Merzig-Hilbringen hatten die TBeeS bisher wohl mit den stärksten Gegner in der noch jungen Saarligasaison als Gegner. Zum Sieg mit 30:27 (20:14) war es ein harter Weg.

Unsere Mädels wurden auf den ehemaligen RPS-Ligist von ihrem Trainer Andreas Birk (der von den Ersatz Coachs Dieter und Steffi vertreten wurde) gut vorbereitet. Mit einer sehr offensiven Abwehr gelang es den TBS-Mädels den Spielaufbau des Gegners früh zu unterbinden. Dass als Gegenmaßnahme ein druckvolles 1:1 Spiel, insbesondere am Kreis, die einzige Angriffsalternative war, wurde einkalkuliert. Dass auch unserer Gegner unser Angriffsspiel analysieren ist selbstredend und hat sich in der Sonderbewachung von Kira und Lisa gezeigt.

Damen 1: Mühsamer Pokalerfolg gegen den HV Ommersheim

18.11.2012 By TBeeS-Presse

Die Leistung unserer Mädels erlaubt einen Kurzbericht. In der ersten HZ gingen die TBeeS nicht ein einziges Mal in Führung. Der Halbzeitstand 15:14 für Ommersheim. Die größte Tordifferenz war beim Spielstand von 14:10. Bis zur 11 Minute fielen 6 Gegentore auf der gleichen Abwehrposition.

Das Spiel wurde in der 2. HZ in dem Zeitraum der 38. Bis zur 44. Minute entschieden. Die TBeeS konnten von 19:19 auf 19:24 die Tordifferenz auf 5 Tore ausbauen. Ab diesem Zeitpunkt spielte Ommersheim wieder auf Augenhöhe und kam noch einmal in der 54. Minute auf 27:29 heran.