Oberliga: Vorletzter Spieltag für weibl. A + B2

Die Saison neigt sich dem Ende. Die weibliche A-Jugend möchte mit einem Sieg gegen die HSG Spiesen/Elversberg den 7. Tabellenplatz verteidigen. Das Hinspiel gewannen die St. Johanner Mädels überraschend deutlich und stürzte den Gegner in ein tiefes Tal der Enttäuschungen. Mittlerweile hat sich Spiesen/Elversberg aber wieder gefangen und wird alles daran setzen, Revanche zu nehmen. Das Spiel findet am Samstag, 2. Mai, um 15.00 Uhr in Spiesen statt. Treffpunkt an der Bruchwiese: 13.30 Uhr.

Die weibliche B2 hat es am Sonntag, 3. Mai, um 15.40 Uhr in der Saarbrücker Bruchwiese mit dem TuS Hirstein zu tun. In den ersten beiden Partien gab es klare Erfolge. Also gilt es auch hier, etwas für das Torverhältnis zu tun und so den 2. Tabellenplatz zu verteidigen. Treffpunkt: 14.55 Uhr

Fanbus nach Birkenfeld

Zum letzten Auswärtsspiel unserer 1. Mannschaft gegen den TV Birkenfeld (16. Mai 2009-18 Uhr), wird wegen der großen Nachfrage und bei entsprechender Anmeldung ein FANBUS eingesetzt. Es stehen ca. 34 Plätze für unsere FANS zur Verfügung. Abfahrt ist um ca. 15 Uhr an der „Bruchwiese“. Vorrausichtliche Ankunft in Saarbrücken wird gegen 22:15 Uhr sein.

Der Unkostenbeitrag liegt bei 10€. Bis zum 08.05.09 können sich Interessenten bei Frank Gentes per Mail () anmelden.

Auflösung Spielgemeinschaft – Mädchenhochburg

Zum 1. Juni 2009 hat der 1. FC Saarbrücken die Jugendspielgemeinschaft mit dem TBS Saarbrücken aufgekündigt, da keine Spieler aus deren Bereich für die Spielgemeinschaft spielen. Der TBS wird daher wieder als TBS Saarbrücken am Spielbetrieb des HVS teilnehmen.

Im weiblichen Bereich entwickelt sich der TBS langsam, aber sicher zu einer Hochburg im Saarland. Leider konnte die weibliche E nicht besetzt werden, aber dafür gehen in der D, der C und der B-Jugend jeweils 2 Mannschaften an den Start. In der D-Jugend soll eine Mannschaft Landessonderklasse spielen, in der C-Jugend wird eine Oberligamannschaft spielen. Die B-Jugend geht mit einer Oberliga- und Regionalligamannschaft an den Start.

Novum beim TBS: Die weibliche A-Jugend geht gleich mit 3 Teams in die kommende Spielrunde. Abgedeckt werden hier alle Klassen von der Regionalliga bis zur Bezirksklasse.

Konsequenz hieraus: 2 junge, hungrige Damenteams werden an den Start gehen.

Interessierte Spielerinnen können sich jederzeit melden.

Oberliga: B2 gewinnt 34:8

Nach einer langen Durststrecke konnte die B2 heute endlich wieder in Bestbesetzung antreten. Lediglich Torfrau Evelyn musste passen. Chahri war verletzt. Hiobsbotschaft dann beim Warmmachen. Lara hatte sich eine Zerrung zugezogen.

Von Anfang an spielte man in der 4:2-Abwehrformation und erkämfte sich so manchen Ball. Stefanie Krenzer im Tor hielt prima und so konnte man bis zur Halbzeit bis auf 18:5 in Führung gehen. Gewechselt wurde immer im Dreierpack, was diesmal denSpielfluss nicht störte.

Am Ende stand ein 34:8-Erfolg und alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Stefanie Krenzer (Tor), Nora Venitz (3), Svenja Wahlster (3), Lisa Hahn (6), Luise Duchow (7/1), Saskia Klaes (2), Maya Schütze (6), Dilan Akdogan (4), Kim-Sina Blaser (1/1) und Jana Voß (2/1)

TBS besiegt die Untere Saar II mit 39:25

Nach 4 Wochen Wettkampfpause besiegte unsere 1. Mannschaft heute Abend die kleinen Wölfe aus Merzig mit 39:25 (19:11). Ohne Linnweber und Dorscheid C. aber mit 4 A-Jugendlichen und dem „trainingslosen Soldaten“ Alexander Saunus war Trainer Simowski, bis auf die sehr hohe Anzahl der verworfenen 100%igen, mit dem „ordentlichen Auftritt“ seiner Jungs in der „Bruchwiese“ zufrieden.

Oberliga: Spiel der weibl. A entfällt

Das für morgen, Samstag, angesetzte Spiel der weiblichen A beim Tabellenführer TuS Neunkirchen fällt aus.

TBS 1 bittet die „kleinen Wölfen“ zum Tanz

Am Sonntag begrüßt unsere 1. Mannschaft die „kleinen Wölfen“ der MSG HF Untere Saar 2 zu ihrem vorletzten Auftritt in der „Bruchwiese“. Nach der langen spielfreien Zeit wird sich am Sonntag zeigen, wie schnell die Teams wieder zu ihrem Wettkampfverhalten finden werden. Unser TBS Team wird im Spiel gegen den aktuellen Tabellen Fünften weiterhin auf die Verletzten Christian Dorscheid und Lutz Linneweber verzichten müssen. Auch hinter Alexander Saunus steht ein großes Fragezeichen was seinen Einsatz und wenn es zu diesem kommen sollte, seine körperliche und handballerische Verfassung anbelangt. Alex dient seid dem 1. April seinem Vaterland und durchläuft in der Niederauerbach-Kaserne/Zweibrücken gerade die Grundausbildung, bevor er nach dieser nach Lebach verlegt wird. Seid seinem Dienstantritt konnte deshalb auch leider keine einzige Trainingseinheit, was den Handball anbelangt, von dem Linkshänder wahrgenommen werden. Ohne Abgänge, dafür mit Patrick Stengel, der während der Saison vom RPS Ligisten Völklingen zur Unteren Saar zurückwechselte und dem im Hinspiel fehlenden wurfstarken Rückraumspieler Afanassiev, wird das Auftreten der Rehlinger Truppe am Sonntag wohl ein anderes sein, als beim Saarbrücker 39:24 Sieg aus der Hinrunde. Die heimstarken „kleinen Wölfe“ haben mittlerweile auch Auswärts zu ihrer Form gefunden. Bei der knappen Niederlage (28:29) beim aktuellen Tabellenzweiten HSG Nordsaar, hat die Regionalliga Reserve dies bei ihrem letzten Auswärtsspiel eindrucksvoll bewiesen.

Trotz dieser anspruchsvollen Aufgabe, möchten aber die Jungs von Trainer Marcus Simowski einen erfolgreichen Abschluss der Saison 08/09 und die damit verbundene Abschiedstour der aktuellen Saison einleiten.

Anwurf dieser Partie ist um 18 Uhr in der Saarbrücker „Bruchwiese“. Anschließend findet das TBS interne Highlight statt. Um 20 Uhr treffen in der Bezirksliga, ebenfalls in der Saarbrücker „Bruchwiese“, die Teams von TBS II und TBS III aufeinander.

Auf das letzte Heimspiel am 09. Mai gegen die VT Zweibrücken 2, folgt dann für unsere 1.Mannschaft der Abschluss beim TV Birkenfeld (16.Mai, 18 Uhr).

Der TBS würde sich sehr freuen, wenn viele Fans unsere TBS Truppe bei ihren letzten Auftritten begleiten würden.

Oberliga weibl. A+B2: Drittletzter Spieltag

Auf geht es in den Endspurt!

Starten wird die A-Jugend am Samstag, 25. April, 17.30 Uhr in Neunkirchen. Gegner ist der Tabellenführer TuS Neunkirchen. Mit einem Sieg kann Neunkirchen die Meisterschaft feiern. So einfach wollen wir es aber den Gastgebern nicht machen. Treffpunkt: 16.00 Uhr an der Bruchwiese.

Am Sonntag, 26. April, 16.30 Uhr, spielt die B2 in der Bruchwiesenhalle gegen die JSG Völklingen/Püttlingen. Hier ist Wiedergutmachung für die letzten 4 Niederlagen angesagt. Nachdem nun auch Maya aus Australien zurückgekehrt ist, kann man in Bestbesetzung antreten. Treffpunkt: 15.45 Uhr.

Im Anschluss wird noch das Spiel der 1. Mannschaft geschaut.

HVS-Präsident Bernhard Gill verstorben

Der Handball-Verband Saar kommt der traurigen Pflicht nach Ihnen mitzuteilen, dass Bernhard Gill, seit Juni 2008 Präsident des Handball-Verbandes Saar, am heutigen Morgen im Familienurlaub in der Türkei an einem Herzinfarkt verstorben ist.

Bernhard Gill wurde 51 Jahre alt und hinterlässt vier Kinder sowie seine Ehefrau Marina. Er war von Beruf Hauptgeschäftsführer des Landessportverbandes für das Saarland. Über zehn Jahre war er Kassenwart beim HSV Merzig-Hilbringen, einige Jahre auch als Jugendtrainer im Handball tätig. Außerdem war er fast 30 Jahre als Handball-Schiedsrichter aktiv, davon 20 Jahre ohne Unterbrechung als Schiedsrichter beim Südwestdeutschen Handball-Verband. 15 Jahre war Bernhard Gill Mitglied im HVS-Präsidium, bevor er im vergangenen Jahr von den Delegierten des Verbandstages als Präsident zum Nachfolger seines Vorgängers Jürgen Fried gewählt wurde.

Seit seinem Amtsantritt hat Bernhard Gill mit der Einstellung eines hauptamtlichen Trainers, der Ballaktion für Jugendspieler sowie der Gebührenbefreiung für Jugendspielpässe und der Präsentation von adidas als neuem Ausrüster des HVS wichtige Akzente gesetzt. Zuletzt leitete Bernhard Gill auch die Verhandlungen mit Weltmeister Christian Schwarzer, der ab 1. Juli beim HVS als Jugendkoordinator tätig werden soll.

Mit Bernhard Gill haben der Handball und der Sport an der Saar eine engagierte Persönlichkeit verloren.

Von Seiten des TBS trauern wir mit der Familie Gill.

Oberliga: Weibl. B2 mit 4. Niederlage in Folge

Nach der nunmehr 4. Niederlage in Folge kann die B2 ihre Meisterschaftsambitionen begraben. Alsweiler müsste hierzu noch ein Spiel verlieren.

Nach 3 Niederlagen merkte man der Mannschaft von Anfang an die Verunsicherung an. Zwar gelang es uns bis zum 3:1 nach 10 Minuten das Spielgechehen zu diktieren, aber dann wurden wieder die Zitterpässe gespielt und Ottweiler kam schnell zum Ausgleich und konnte sich fortan bis auf 8:4 absetzen. Die Abwehr redete nicht miteinander, anstatt sich anzufeuern, wurde herumgemault. So konnte Ottweiler bis zum 10:7 zur Halbzeit das Spiel diktieren.

Nicht aufgeben, kämpfen, war die Parole für Halbzeit 2. Der Kampf stimmte, die Abwehr stand nun besser, Lara im Tor hielt jetzt auch die 100 %igen und so kam man bis auf 11:10 heran. Zwei Abwehrfehler ließen Ottweiler aber wieder auf 13:1o wegziehen. Das Spiel endete 13:11. 4 Tore in einer Halbzeit sind einfach zu wenig.

Die folgenden 3 Spiele werden hoffentlich wieder erfolgreich gestaltet, so dass ein versöhnlicher Abschluss der Saison gefunden werden kann.

Es spielten: Lara Wilhelm und Evelyn Faivre (Tor), Nora Venitz (2), Svenja Wahlster, Lisa Hahn (4), Saskia Klaes, Dilan Akdogan (3/1), Kaya Ruppert (2), Kim-Sina Blaser, Hanna Weinsheimer, Liesa Wagner und Jana Voß.