TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Archive for März 12th, 2010

Es würde alles auf den Punkt passen….

Mrz-12-2010 By TBS Presse

TV Merchweiler gegen TBS Saarbrücken heißt es am kommenden Sonntag um 18 Uhr in der Allenfeldhalle in Merchweiler. Der aktuell 7. (TVM) der Tabelle gegen das zur Zeit drittplatzierte Team des TBS, oder auch das aufeinandertreffen zweier befreundeter Trainer, die zu ihrer aktiven Bundesligazeit über mehrere Jahre gemeinsam auf Punktejagd gingen. Passen würde aber auch, Denis Beljan trifft mit dem TV Merchweiler auf sein zukünftiges Team. Es würde alles auf den Punkt passen. Am kommenden Wochenende sind dies aber alles Nebensächlichkeiten, welche nur schön anzulesen sind. Fakt ist, das der TV Merchweiler mit einem Sieg in eigener Halle den Anschluss an das breite und vor allem gesicherte Mittelfeld nicht verlieren möchte und unser TBS Team mit einem Auswärtssieg den „Druck“ auf die beiden vorderen Teams weiter aufrecht halten möchte. Mit einem guten Spiel, aber leider ohne zwei Punkte, kam die Piller Truppe letztes Wochenende vom Auswärtsspiel gegen die HSG Nordsaar zurück. Auch der Auswärtssieg bei der HSG Völklingen macht deutlich, das mit den Jungs um den ehemaligen TBS`ler, Christoph Wagner, immer zu rechnen ist. Mit dem Hintergrundwissen dieser Merchweiler Warnschüsse gilt es also diese schwierige Hürde in der Ferne zu überstehen. Trotz der kleinen TBS Serie von 4 gewonnen Spielen, ist TBS Trainer Simowski auf Grund der aktuellen Personalsituation nicht unbedingt zu beneiden. Neben den beiden Langzeitverletzten, wird am kommenden Sonntag wohl auch Andreas Birk passen müssen. Der TBS Kreisläufer zog sich im Spiel gegen den TuS Elm Sprengen eine Knieverletzung zu, welche einen Einsatz wohl nicht zulässt. Leider hat es auch Holger Schmidt (im Training umgeknickt) erwischt. Ob es zu einem Einsatz kommt, wird sich auch erst kurz vor dem Spiel entscheiden. Dagegen ist TBS Keeper Christian Dorscheid wieder auf dem Wege der Besserung. „Jammern gilt nicht“, war immer wieder aus dem Kreise der Mannschaft zu hören. „Die Jungs haben gut trainiert, die Stimmung passt auch und wir freuen uns auf die bevorstehende Aufgabe in Merchweiler“, so der TBS Trainer nach der letzten Trainingseinheit am Donnerstag. Licht am Tunnel sieht der TBS Trainer bezüglich des Grundwehrdienstes von Alex Saunus. Alex konnte dieses Jahr erst 4-5 mal trainieren. Auch im vergangenen Jahr war die Trainingsbeteiligung deshalb sehr gering. Jetzt heißt es für ihn und sein Team noch die kommende Woche zu überstehen, um dann handballerisch wieder mit einer Art „Grundausbildung“ zu beginnen.