TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Archive for März 15th, 2010

TBS verliert 2 Punkte und den Anschluss

Mrz-15-2010 By TBS Presse

Mit der gestrigen 24:26 (12:10) Nierderlage in Merchweiler sind die letzten TBS Hoffnungen auf den „Platz an der Sonne“ zu Nichte gemacht worden. Die kämpferisch gut eingestellte Piller Truppe konnte sich vor allem in Hälfte Zwei leichte kämpferische Vorteile erspielen, die aber dennoch ausreichten, um unsere TBS Jungs aus dem gewohnten Rhythmus zu bringen. Trotz der ein oder anderen anfänglichen Führung in der 1. Hälfte durch den TV Merchweiler, waren die Spieler von Marcus Simowski spielerisch überlegen und versäumten es wenige Spielminuten vor dem Halbzeitpfiff der gut leitenden Schiedsrichter Collet/Meyer, bei eigener Führung (12:9), diese noch weiter auszubauen. Holger Schmidt, der kurz vor dem Anpfiff sein OK für seinen Einsatz gab, versuchte dann in der zweiten Hälfte das gute TBS Abwehrspiel der letzten Wochen mit seinen Mannschaftskollegen zu wiederholen. Viele verlorene 1:1 Situationen gaben am Sonntag Abend der TBS Defensive aber nicht die gewohnte Sicherheit und dies führte dann auch zwangsläufig dazu, das man aus TBS Sicht beim 13:14 das erstemal in Rückstand geraten ist. Der ehemalige Abwehrprofi Christian Piller half seinem Team dann auch noch zusätzlich im Abwehrverbund, was sich über die restlichen Spielminuten für den TV Merchweiler absolut als „Gewinn“ herausstellen sollte. Ab der 45. Spielminute brachte TBS Trainer Simowski dann Christian Dorscheid, für den bis dahin im Tor stehenden A-Jugendlichen Raphael Arz. Dorscheid und Kreisläufer Andreas Birk, der ebenfalls für die restlichen 15 Spielminuten auf die Zähne biss und von Marcus Simowski ins Spielgeschehen berufen wurde, konnten trotz ordentlicher Leistung nicht helfen die aktuellen Feldvorteile des TV Merchweiler zurückzuerobern. Zu viele verlorene Zweikämpfe, fehlende Alternativen im Rückraum (Betker, Gladel und „Saunus“) und das in der zweiten Hälfte verloren gegangene Spielsystem waren sicherlich wichtige Faktoren, welche mit dazu beitrugen, das am Ende ein verdienter 26:24 Sieg für den TV Merchweiler auf der Anzeigetafel der Allenfeldhalle hell aufleuchtete.

Ein Dank gilt an dieser Stelle Cyrille Faivre in der Funktion als Zeitnehmer.

Am Rande des Spiels wurde von den TBS Verantwortlichen bekannt gegeben, das sich mit Alexander Hewener von der HSG Völklingen ein weiterer Spieler dem TBS Saarbrücken für die kommende Saison anschließen wird. Der 23 Jährige Püttlinger und Student der Wirtschaftsinformatik soll in der kommenden Spielzeit helfen, das Angriffsspiel der Hauptstädter noch variabler zu gestalten und ist somit neben Denis Beljan vom TV Merchweiler der zweite feststehende Neuzugang.