TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Archiv für April 2010

Einladung zum Event 95 plus

29.4.2010 By Frank

Hallo TBS Mädels Jahrgang 95 und älter!

Die Saison 2009/10 ist fast abgeschlossen und schon beginnt die Planung für die Saison 2010/11.

Um Euch und Euren treuen Fans (Eltern) auf einen gemeinsamen Stand der bisherigen Überlegungen und Entscheidungen zu bringen, laden wir ein am:

Montag, den 03. Mai 2010, um 18.00 Uhr in die Bruchwiesenhalle

Wir wollen:

1. Mit folgenden Mannschaften ein gemeinsames „Handicap Turnier“ spielen

• Damen 1
• Damen 2 (6)
• A Jugend 92/93 – 1
• A Jugend 92/93 – 2 (6)
• B Jugend 94/95 – 1
• B Jugend 94/95 – 2 (8)

TBS1 muss Nachsitzen

29.4.2010 By TBS Presse

Am kommenden Sonntag ist unsere 1.Mannschaft zu Gast beim HC Dillingen-Difflen der momentan den 5. Tabellenplatz belegt. Für das Team von Trainer Patrick Grabenstätter läuft die Saison bisher zufriedenstellend und man ist mit dem bis jetzt erreichten zufrieden. Gleich zu Beginn sorgte man mit einem Paukenschlag für eine positive Stimmung, als man den Favoriten HSG Nordsaar in der eigenen Halle besiegen konnte. Diese Stimmung schaffte unser kommender Gastgeber mit über die komplette Saison zu nehmen, was die bisher erzielten Ergebnisse wieder spiegeln. Das Hinspiel konnten unsere TBS Jungs nach ausgeglichener ersten Halbzeit am Ende recht deutlich mit 34:24 für sich entscheiden. Der komplette Kader wird unserem Trainer Marcus Simowski wie beim Hinspiel aber leider nicht zur Verfügung stehen. Für einen Spieler unserer Mannschaft wird das kommende Spiel eine Reise in die Heimat. Als Kapitän hat Andreas Birk 2003 den HC Dillingen Diefflen als „Dieffler Bub“ verlassen und sich der HSG Völklingen angeschlossen. Der jetzt in Saarbrücken wohnhafte Kreisläufer freut sich auf das Spiel in seiner Heimat und das wiedersehen mit vielen Bekannten und Freunden. Für Birk und seine Teamkollegen gilt es jetzt neben dem „Besuch in der Heimat“ weiter Punkte zu sammeln um den Anschluss –trotz der eher schlechten äußeren Umstände- an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Das dies keine leichte Aufgabe wird, ist sich TBS Trainer Marcus Simowski bewusst. „Diefflen ist sehr heimstark und hat erst 2 Spiele zu hause abgegeben (gegen die HSG Völklingen und den TV Merchweiler). Des weiteren spielen sie -vor allem über die Außenpositionen- einen schnellen Ball. Großer Rückhalt im Dieffler Team ist Torwart Markus Weber, der vor der Saison vom RPS Ligisten Illtal nach Dillingen kam“. Was die weitere Kadergröße anbelangt, so konnte unser Gegner auch während der laufenden Saison noch einmal nachbessern. Thomas Schlink kam vom TuS Elm Sprengen und hilft Trainer Grabenstätter dabei, mit einem breiten Kader die Saison weiter positiv verlaufen zu lassen.

Heimsieg für die Dritte

27.4.2010 By mira

Als letzte Mannschaft spielte die Dritte am Sonntag Abend gegen den ASC Qierschied. Vor dem Spiel wurde die Mannschaft von Roman Petchurine auf einen immer kämpfenden Gegner eingestellt.

Das Spiel wurde von Anfang an gut kontrolliert. Die Mannschaft setzte die gestellten Aufgaben gut um und setzte sich allmählig ab. Zur Halbzeit stand es dann verdient 18:14 .

TBS verliert Punkte und Linneweber

26.4.2010 By TBS Presse

Am späten Sonntagnachmittag entwickelte sich gleich zu Beginn ein flottes Spielchen zwischen der Gastgebenden TBS Mannschaft und den Gästen des SV Zweibrücken, bei dem unser TBS beim 7:2 die richtige Spur für dieses Spiel gefunden zu haben schien. Die Stoll Truppe ließ sich aber von dem anfänglichen Saarbrücker Sturmlauf wenig beeinflussen und war beim 9:9 wieder zurück im Spiel. Während unser TBS Team über die gut aufgelegten Kreisspieler Birk (7) und später auch Dorscheid (4) immer wieder zu guten Möglichkeiten kam, profitierten die Pfälzer vor allem im Schlussteil der ersten 30 Spielminuten mehrmals von Abspielfehlern der TBS Angreifer und setzten diese auch in einfache Tore um. Durch die auftretenden Nervosität im Angriffspiel ließ sich scheinbar auch die am Anfang gut arbeitende TBS Defensive beeinflussen und so kam es auch dazu, dass sich die SV Truppe in den letzten Spielminuten der ersten Hälfte mit 20:15 absetzen konnte. In den zweiten 30 Spielminuten sah man ein fast unverändertes Bild. Beide Teams vernachlässigten die Abwehrarbeit und als dann auch noch Kai Nonnweiler im TBS Rückraum ausfiel, ging TBS Trainer Simowski eine weitere wichtige „Alternative“ aus. Dimitri Rothermel musste auf der Rückraummitte Position in die Bresche springen und die Gäste konnten sich immer weiter absetzen. Beim 21:29 für die 64iger war das Spiel gelaufen und TBS Coach Simowski mahnte seine Truppe, die restliche Spielzeit nicht kampflos abzugeben. Mit zeitweise 4 Spielern der letztjährigen A-Jugend Mannschaft konnte der Abstand zwar nochmals auf 3 Tore verringert werden, aber es hatte so ein ganz wenig den Anschein, als sei die Luft, auch sicherlich wegen des erneuten verletzungsbedingten Rückschlages der vergangenen Woche, ein wenig raus. „Sicher hätten uns heute die Spieler Linneweber, Gladel und Betker vor allem in der Abwehr gut zu Gesicht gestanden, aber was nicht ist – ist nicht! Wir haben jetzt noch 3 schwere Spiele (Diefflen (A), Fischbach (A) und Nordsaar (H)) vor uns und in diesen erwarte ich von meinen Jungs die entsprechende Einstellung, und dies unabhängig von den äußeren Umständen. Wenn Völklingen und Nordsaar ihre Spiele weiterhin gewinnen, haben wir ja auch noch so ganz nebenbei am 15. Mai ein sehr interrasantes Spiel in der Bruchwiesenhalle“, so der teils enttäuschte aber auch teils verärgerte Saarbrücker Trainer.

Frauen 2 und weibl. A 2 punkten

25.4.2010 By Frank

Am frühen Sonntagnachmittag spielten unsere “großen” Mädels gegen die Damen von Lebach. Gab es im Hinspiel eine derbe Niederlage, wollte man heute, mit Steffi Schröder, punkten. Abschlussfahrten, Flüge nach Spanien, Lernstress usw. führten dazu, dass man erneut mit einer anderen Mannschaft als letztes Wochenende auf dem Platz stand. Erneut musste Franzi im Feld spielen und zeigte starke Leistung (fehlte nur das gewollte Tor).

Wir kamen schlecht aus den Startlöchern. 1:4 der Rückstand, gar 2:6 und 3:7. Beim 5:9 schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen! Es wurde konzentrierter gespielt und die Abwehr stimmte. Evelyn hielt wichtige Bälle und so konnten wir bis zur Halbzeit auf 8:9 verkürzen.

“Haben wir etwas verbrochen”…..

23.4.2010 By TBS Presse

…..fragten sich gestern Abend die Spieler der 1. Herrenmannschaft mit hängenden Köpfen immer wieder, als gerade ihr Mannschaftskollege Lutz Linneweber von den Rettungssanitätern aus der Bruchwiesenhalle transportiert wurde.
Was war passiert? Bei einer unspektakulären Situation sprang dem 20 Jährigen die Kniescheibe seines linken Knies heraus. Das Abschlusstraining vor dem Spiel gegen die SV64 wurde absolut zur Nebensache und die Konzentration konnte verständlicherweise nicht mehr aufrechterhalten werden. Neben Marc Gladel und Martial Betker, die beide schon längere Zeit ausfallen, ist Lutz der nächste schwere Ausfall den Marcus Simowski und sein Team zu verkraften hat. „Hoffentlich hat Lutz das Glück im Unglück und hat sich keine weiteren schlimmeren Verletzungen im Knie zugezogen“, war immer wieder aus dem Kreis der Mannschaft zu hören.

Bildershow vom Training mit Blacky

23.4.2010 By Frank

Wer noch mehr Bilder vom Training mit Christian Schwarzer sehen will, kann dies hier tun! Vielen Dank Helmut.

0
0
  

Danke Christian Schwarzer

21.4.2010 By Frank

für die Trainingseinheit am Montagabend in der Bruchwiesenhalle mit allen TBS Mädels der Leistungsmannschaften Jahrgang 95 bis 91 und Damen 1.

Wenn man das Glück (und die Beziehung von Steffi Schröder) hat, eine Persönlichkeit wie Christian Schwarzer als Gasttrainer zu gewinnen, kann man wohl ein bisschen Stolz sein. Zwei Stunden (120 Minuten) nahm sich Christian Schwarzer Zeit, um mit 25 Mädels ein Training zu absolvieren, das eine Vielzahl von trainingsspezifischen Grundlagen beinhaltete.

Über unterschiedliche Aufwärmübungen, wie Laufformen und Koordination ging es zum nächsten Schwerpunkt der Balltechnik mit vielen Formen von Wurfübungen. Stabilisationsübungen und Dehnen hält er für wichtig und überraschender Weise deckten sich diese Übungen mit unserem alltäglichen Aufwärmprogramm.

Der “Dritten” gelingt die Revanche gegen TV Holz

20.4.2010 By mira

Der Dritten Mannschaft gelingt ein 32:26 Auswärtssieg!

Aber das Ergebnis hört sich besser an als das Spiel war !

Mit 10 Feldspielern und leider nur einem Torhüter war man bestens Aufgestellt. Der zweite Torhüter ( Raphael Arz ) durfte nicht spielen da er am Vortag auf dem Spielbericht der ersten Mannschaft eingetragen war. Somit darf  er wohl auch den Rest dieser Runde nicht mehr bei der Dritten spielen.

Aber jetzt zum Spiel :

„Wir spekulieren schon ein bisschen auf Platz zwei“

20.4.2010 By Frank

Handball-Saarlandliga: TBS Saarbrücken behält gegen kämpferisch starken TV Altenkessel die Oberhand

In der Handball-Saarlandliga empfing der TV Altenkessel am Samstagabend den TBS Saarbrücken zum Stadtderby. Der favorisierte TBS gewann das Spiel gegen den kämpferischen TVA mit 23:20 (12:10).

Von SZ-Mitarbeiterin

Christina John

Saarbrücken. Genauso hatte Thomas Dillschneider, Trainer des Handball-Saarlandligisten TV Altenkessel, es vorausgesagt. Seine Männer sind im Heimspiel gegen den TBS Saarbrücken durch ihren kämpferischen Einsatz immer im Rennen geblieben, die Zuschauer haben das Team lautstark angefeuert und angetrieben. Aber trotzdem war der Tabellendritte TBS im Stadtderby der Favorit – und blieb das auch bis zum Schluss.