TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Archiv für März 2011

Jahreshauptversammlung Freundeskreis

31.3.2011 By Jugend-Presse

Der Freundeskreis der Handballjugend des TBS Saarbrücken e.V. hat zur Jahreshauptversammlung am morgigen Freitag eingeladen. Neben den Mitgliedern sind alle Trainer und Interessierten ebenfalls hierzu eingeladen:

Freundeskreis der Handballjugend des TBS Saarbrücken e.V.

C/o Ulrich Schröder Bunsenstr.20 ,66123 Saarbrücken,Tel:0681/399167

Jahreshauptversammlung

Einladung der Mitglieder des Freundeskreis der Handballjugend zur Jahreshauptversammlung am

Freitag ,01.04.2011 um 19:00 Uhr

Im Foyer der Bruchwiesenhalle

Die Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung

TOP 1: Begrüßung

TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 3: Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP 4: Bericht des Kassierers

TBS1: TBS Team in Elm-Sprengen gefordert

31.3.2011 By TBS Presse

Am kommenden Samstag muss die 1.TBS Herrenmannschaft zum TuS nach Elm-Sprengen.. Die noch junge Mannschaft von Trainer Mark Geber besitzt mit Dennis Jager einen Führungsspieler in den eigenen Reihen, der bei der HG Saarlouis schon Regionalligaluft schnuppern durfte und maßgeblichen Anteil am Aufwärtstrend des TuS Elm-Sprengen in den vergangenen Jahren hatte. Jager, Spieß und Co werden sicherlich alles versuchen, damit nach dieser Saarlandligasaison noch weitere in der höchsten saarländischen Spielklasse folgen werden. Unterstützung bekam der TuS während der laufenden Saison vom reaktivierten Rückraumspieler Martin Rockay. Rockay soll wohl auch die Mannschaft aus Elm-Sprengen im kommenden Jahr als Spielertrainer betreuen. Aktuell befindet sich das Team aus Elm-Sprengen auf dem 11. Tabellenplatz und benötigt noch den ein oder anderen Punkt, um das ausgeschriebene Ziel „Klassenerhalt“ zu realisieren. Der nicht eingeplante Punktverlust unseres kommenden Gegners beim TV Birkenfeld in der vergangenen Woche, macht die Aufgabe sicherlich nicht einfacher, zumal die Situation bei dem Team von Trainer Marcus Simowski unverändert ist. Bei Alex Hewener wird es sehr eng was seinen Einsatz anbelangt und mit Christian Mühler ist ein weiterer Spieler mit Fragezeichen versehen. Trotzdem wird der restliche TBS Tross mit der nötigen Einstellung und dem dazugehörigen Respekt an diese Aufgabe heran gehen.

Zittersieg im Stadtderby

29.3.2011 By Frank

Handball-Saarlandliga: TBS Saarbrücken tut sich gegen die HSG Dudweiler schwer

Saarbrücken. Eigentlich hatte der TBS Saarbrücken im Stadtderby der Handball-Saarlandliga gegen die HSG Dudweiler alles im Griff. Dass der Heimsieg in der Bruchwiesenhalle so knapp ausfiel, mit 34:33 (19:15), hat sich die Mannschaft von Trainer Marcus Simowski selbst zuzuschreiben. Oder anders gesagt: Dudweiler kämpfte bis zur letzten Sekunde verbissen um seine Chance.

Weiblich. B überzeugt im letzten Saisonspiel

28.3.2011 By Voha

Saison mit Sieg in Wittlich, 26:20 (16:9), beendet

Wittlich kann einfach nicht gegen uns gewinnen. In den letzten 4 Spielen (Saison 2009-2010 und 2010-2011) sprangen drei Siege und ein Unentschieden raus.

Die Vorzeichen standen diesmal aber schlecht für unsere weibliche B-Jugend. Giulia und Marie waren verletzt, Niky hatte keine Zeit, Lena war die ganze Woche in England (müde!), beim Abschlusstraining waren beide Trainer beruflich verhindert und durch die Zeitumstellung eine Stunde weniger Schönheitsschlaf für die Mädels. Wir wollten aber unbedingt das letzte Saisonspiel in Wittlich gewinnen.

Damen LK 2 gewinnen gegen Schmelz mit 28:22

28.3.2011 By Frank

Auch die zweite TBS Damenmannschaft hat sich das Tor zur Meisterschaft in der A Klasse weit geöffnet.

Mit Schmelz war der Tabellenzweite, mit nur zwei Verlustpunkte aus der Vorrunde gegen uns, zu Gast. Insider kennen die Stärke dieser Mannschaft, die mit vielen ehemaligen Regionalligaspielerinnen aufgestellt ist.

Beide Teams bewegten sich auf einem Spielniveau, das mindestens das vordere Drittel der Bezirksklasse repräsentierte.

TBS Damen 1 gegen HSG Dudweiler 35:17

Unser Team erwartete den Zweitplazierten und damit eine der stärken Mannschaften aus der Bezirksklasse. Der Spielerkader der TBeeS war auf zwölf Mädels erhöht worden, um ausreichend Tempo über die gesamte Spielzeit machen zu können. Dies wurde allerdings nur in der 1. Halbzeit umgesetzt. In den ersten dreißig Minuten stand eine hochmotivierte TBS-Truppe auf dem Spielfeld. Alle positiven Eigenschaften einer Abwehr, wie Aufmerksamkeit, Beweglichkeit und Teamfähigkeit, waren zu erkennen.  Dem schnellen Umschalten in den Angriff konnte Dudweiler nicht folgen. 19:5 Tore war das Ergebnis nach 23  Spielminuten. Es war bis zu diesem Zeitpunkt von den TBeeS Mädels eine Demonstration ihrer Stärke.

Weibl. B2 von Merzig/Hilbringen überrascht

27.3.2011 By Jugend-Presse

Mit 10:16 verlor die weibl. B2 ihr Rückspiel gegen Merzig/Hilbringen und muss so einen kleinen Rückschlag in ihrem Aufwärtstrend hinnehmen. Trainer Frank Sold warnte noch vor dem Spiel vor der Spielstärke der Gäste, zumal diese vor einer Woche dem ungeschlagenen Tabellenführer einen Punkt abknöpften. Da die Gäste auch noch sehr spät in der Mügelsberghalle ankamen, war diese Warnung wohl nicht mehr in den Köpfen. Ohne Motivation und überrascht, nein gelähmt vor Entsetzen spielte die weibl. B2. Auch die frühe Auszeit und das spätere Heranrufen der Spielerinnen fruchtete nicht. Mit 2:8 ging man in die Halbzeitpause.

Weibl. D belegt 2. Platz bei der Bank 1 Saar-Trophy

27.3.2011 By Jugend-Presse

Kein schöner Sieg der Marpinger Dw in der Bank 1 Saar Trophy

Die weibliche D hat wieder einmal gezeigt, dass sie guten und fairen Handball spielt! Die Mannschaft hat die Zuschauer durch ein stimmiges Miteinander begeistert. Gegen Birkenfeld gewannen wir 9:6, unser zweites Spiel gegen JSG Süd-Ostsaar endete mit 11:7 für uns.

Und ab jetzt beende ich meinen Spielbericht um weiter den Humor und die Höflichkeit nicht zu verlieren. Kurz und knapp : Marpingen hat uns viele Verletzte beschert und wurde mit 9:8 gegen den TBS zum Gewinner der Bank1 Saar Trophy. Leider gehen die Spiele ja nur 2x10min sonst hätte die berechtigte Wut der kleinen Löwinnen noch ihre Auswirkungen auf den Punktestand gezeigt. Es hat mich als Zuschauer nicht gut unterhalten einen 7m nach dem anderen anschauen zu müssen und mir den körperbetonten Boxball der Marpinger und die schmerzverzerrten Gesichter unserer Mädchen zuzumuten.

TBS1: Verdienter Sieg im Derby

27.3.2011 By TBS Presse

Mit 34:33 (19:15) gewinnt unsere erste Männermannschaft am späten Samstagabend gegen die HSG Dudweiler. Alexander Hewener, der sich im Abschlusstraining verletzte und seinem Team wohl 3-4 Wochen fehlen wird, musste von der Tribüne aus zusehen, wie das Endergebnis dem Spielverlauf nicht gerecht wurde. Nach dem obligatorischen Abtasten beider Mannschaften, konnte sich unser TBS Team beim 11:7 erstmals mit mehr als 3 Toren absetzen. Mit einer Sonderbewachung für Uwe Platz durch Kai Nonnweiler, versuchte TBS Trainer Simowski den Spielfluss der HSG von Beginn an zu Unterbrechen und seine Mannschaft wurde auch beim 18:12 (ca. 24. Spielminute) für ihr gutes Spiel belohnt. Auch auf Seiten der Gäste versuchte man in den ersten 30 Spielminuten mit verschieden Deckungsvarianten das druckvolle TBS Spiel zu unterbinden. Beim 19:14 (3 Sekunden vor Halbzeit) bekam die HSG Dudweiler durch das gute Schiedsrichtergespann Zintel /Zintel einen Freiwurf zugesprochen und Ex TBS’ler Dominik Alles gab mit dem letzten Wurf vor dem Seitenwechsel einen kleinen Vorgeschmack von dem, was in der zweiten Hälfte folgen sollte. Zufriedene Gesichter in weißen Trikots gingen mit einem 4 Tore Vorsprung (19:15) in die Pause und ließen auch zum Beginn der zweiten 30 Spielminuten keinen Zweifel an ihrem Vorhaben aufkommen. Über das 22:16 konnte man sich beim 27:20 (42. Spielminuten) erstmals mit 7 Toren Vorsprung absetzen. Jetzt begann so allmählich die Zeit von Dominik Alles und einer Vielzahl von Freiwurftoren. Immer wieder schaffte es der wurfgewaltige Rückraumspieler, auf eine einfache Art und Weise sein Team im Spiel zu halten. Wenn in dieser Phase des Spieles ein HSG Tor viel, dann war es fast immer Dominik Alles im gewohnten Schema. Freiwurf – 3 Mann Block- Torschütze Dominik Alles!!! Trotz dieser Phase, schaffte es unsere Mannschaft einen doch recht komfortablen Vorsprung (30:25 und 31:26) zu halten. Zum Missmut der TBS Anhänger folgte nun die Wohl stärkste Dudweiler Phase, die durch das Team von Dirk Sold auch in Tore umgesetzt wurde und ein leichtes Staunen in vielen Gesichtern der gut besuchten Bruchwiesenhalle zu erkennen war, als die Anzeigetafel plötzlich nur noch ein 31:30 (ca. 53. Spielminute) anzeigte. Das sorgte dann aber wieder im Umkehrschluss für ein Wachrütteln unserer TBS Jungs, die jetzt für wohl jeden Besucher in der Bruchwiesenhalle das Spiel beim 34:30 (57. Spielminute) wieder fest im Griff hatten. Leider wurde diese Rechnung in den letzten 3 Spielminuten ohne den HSG Torwart Oliver Montag gemacht. Die TBS Jungs schafften es in der Endphase dieser Saarlandligapartie immer wieder durch die jetzt sehr offensive Deckung der Gäste vor dem HSG Keeper „mehr als frei“ aufzutauchen, doch dieser hielt in den letzten 180 Sekunden vier 100%ige und seine Mitspieler dankten es ihm mit eigenen Toren. So wurde das Spiel wieder spannend und Cederic Maurer konnte 11 Sekunden vor Spielende sogar noch mit einem 7 Meter Starfwurf auf 34:33 verkürzen. Am Ende steht trotz des knappen Endergebnisses ein verdienter TBS Sieg auf dem Konto der Hauptstädter, die es sich am Ende gegen eine kämpferisch Starke HSG Mannschaft unnötig schwer machte.

TBS1: HSG Dudweiler zu Gast in der Bruchwiese

26.3.2011 By TBS Presse

Dudweiler präsentiert vor Derby beim TBS neuen Trainer