TBS Saarbrücken

Handballabteilung

RL weibl. B - Punktverlust zum Saisonstart

Sep-7-2010 By Jugend-Presse

Im ersten Saisonspiel hatten wir die Mannschaft der TSG Haßloch in der Bruchwiesenhalle zu Gast. Ein Sieg war eingeplant, ein Unentschieden kam raus. 14 zu 14 (9:6) trennten sich beide Mannschaften. Die erste Halbzeit war lange Zeit ausgeglichen, bis zum 4 zu 4 wechselte die Führung ständig. Dann war bei uns der Knoten geplatzt und wir konnten uns Tor um Tor absetzen. Bei 8:4 und 9:5 hatten wir uns einen 4 Tore Vorsprung erkämpft und den Gegner im Griff. Die Abwehr ging konzentriert zur Sache und nach Vorne lief der Ball schnell und sicher. Mit 9:6 ging’s dann in die Pause. Die Führung hätte bedeutend höher ausfallen müssen, aber das mit den 7 m, ist nicht unser Ding. Alle 4 Stück wurden kläglich verworfen.

In der zweiten Hälfte funktionierte dann nach vorne nichts mehr. Die Sicherheit aus den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte war weg. Haßloch kam Tor für Tor heran und plötzlich lagen wir sogar zurück. 10:11 der Zwischenstand nach 11-12 Minuten der Halbzeit zwei. Nach einer Auszeit stabilisierte sich die Abwehr wieder, aber der Angriff hinkte hinterher. Unnötige Ballverluste brachten die Gäste immer wieder in Ballbesitz. Zum Glück konnten die Fehler dann wieder von der Abwehr ausgebügelt werden. Die Schiedsrichter wurden in dieser Phase immer unsicher. Sie pfiffen einen Tempogegenstoß von Haßloch zurück und gaben unsere Bank eine gelbe Karte. Fuß wurde nicht mehr gepfiffen und uns wurden drei klare 7m verwehrt (Vielleicht dachten sie, der TBS verwirft sowieso). Die Führung wechselte jetzt ständig. 2 Minuten vor Schluss führten wir 14:13. Dann bekamen Ale und Melli eine 2-Minuten Strafe und wir mussten das Spiel mit 4 Spielerinnen zu Ende spielen. Die Abwehr kämpfte wie verbissen gegen 6 Angreiferinnen, aber sie konnte eine Gegnerin nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen 7m verwandelte Haßloch sicher zum 14:14. Wir hatten noch eine Minute Spielzeit und hätten noch den Siegtreffer erzielen können. Lisa konnte sich am Kreis etwas absetzen, wurde super angespielt und konnte den Ball im Netz versenken. Ein Supertor in Bedrängnis. Aber das Tor wurde nicht gegeben weil eine Spielerin der Gäste weit abseits des Spielgeschehens ein Foul gegen Guilia machte und ein 2 Minuten Strafe erhielt. Pech, wir regen uns nicht darüber auf, denn der Schiri hat immer Recht und kennt auch die Regeln. In den letzten Sekunden verteidigten die Gäste das Unentschieden geschickt und hatten ihren ersten Punkt in der Regionalliga gewonnen.

Fazit, bei uns lief es an diesem Tag im Angriff nicht. Die Verletzung von Melli (Wurfhand) und das Fehlen von Lena machte sich doch bemerkbar. Zudem konnte Marie wegen einer Verletzung nicht eingesetzt werden. Sie wird wohl auch in den nächsten Spielen nicht spielen können. Die Abwehr hatte einen guten Tag erwischt und kämpfte vorbildlich, aber der Angriff, da muss sich noch einiges ändern. Kopf hoch Mädels, die Saison hat erst begonnen.

Am nächsten Sonntag steht das erste Saarderby auf dem Spielplan. Unsere Mädels müssen in Oberthal/Namborn antreten. Mit den Mädels aus dem Nordsaarland haben wir noch eine Rechnung offen, verloren wir doch in der Quali recht hoch in Oberthal.

Tor: Claudine Bendun,

Feld: Noelle Heimann (1), Kaya Ruppert (2), Guilia Gräser, Marie Bayer (n.e.), Lisa Paquet (3), Charlotte Arz (1), Alexandra Hahn (4), Melissa Erkel, (1), Anna Hofmann (2),

  1. Gast Said,

    seit wann hat die weibl. bjugend nen hallensprecher? wer war das eigentlich? is der vom verein?

    admin: Es wäre schöner, wenn Du Dich unter Deinem Namen melden würdest und die eMail der Handballabteilung nicht missbrauchen würdest. O.k.?

Add A Comment