TBS Saarbrücken

Handballabteilung

TBS Damen 1 gegen HSG Dudweiler 35:17

Unser Team erwartete den Zweitplazierten und damit eine der stärken Mannschaften aus der Bezirksklasse. Der Spielerkader der TBeeS war auf zwölf Mädels erhöht worden, um ausreichend Tempo über die gesamte Spielzeit machen zu können. Dies wurde allerdings nur in der 1. Halbzeit umgesetzt. In den ersten dreißig Minuten stand eine hochmotivierte TBS-Truppe auf dem Spielfeld. Alle positiven Eigenschaften einer Abwehr, wie Aufmerksamkeit, Beweglichkeit und Teamfähigkeit, waren zu erkennen.  Dem schnellen Umschalten in den Angriff konnte Dudweiler nicht folgen. 19:5 Tore war das Ergebnis nach 23  Spielminuten. Es war bis zu diesem Zeitpunkt von den TBeeS Mädels eine Demonstration ihrer Stärke.

Zu einem völlig ungeeigneten Zeitpunkt kam dann der Halbzeitpfiff. In der Nachbetrachtung des Spieles könnte man analysieren, dass unsere Spielerinnen zu diesem Zeitpunkt den Spielgegner Dudweiler einfach abgehakt haben. Objektiv betrachtet zu Recht - sportlich gesehen etwas zu früh. Es gab noch eine zweite Halbzeit. Die wurde dann einfach “runter gespielt”. Und jetzt einmal alle ehrlich: Alle die Teamsport gemacht haben und den Spannungsbogen “Auftrag erfüllt” kennen, müssten für die Vorstellung in der zweiten Halbzeit Verständnis haben. Gönnen wir unserer Mannschaft auch mal so eine Halbzeit und stärken ihre Stärken. Spielerisch waren sie im Angriff so stark wie in der 1. HZ, der notwendige Druck beim Torwurf fehlte nur etwas. So hatte auch unsere Abwehr das Bedürfnis den kompakten Abwehrverband zu öffnen, um das Spiel 1:1 trainieren zu können.

Ein klein wenig ragten Lisa und Christina mit jeweils zehn erzielten Toren aus dem Gesamteindruck heraus.

Zwei Punkte aus den letzten vier Spielen fehlen der Mannschaft jetzt noch zur Meisterschaft und ihr T-Shirt kann um einen weiteren Meilenstein nach London “beflockt” werden.

Isabel Schirra, Britta Stemmler, Aline Kessler 1, Muriel Kollmannsperger 1, Lisa Paquet 10, Kira Martin 1, Janika Müller 3, Alexandra Bos 3, Sarah Weber 2, Christina Sauer 10, Milena Dausend, Luise Duchow 2, Nicole Kiefer 2, Kathrin Schröder

Add A Comment