TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Mit einer guten Leistung schickte am gestrigen Abend unsere 1. Herrenmannschaft den letztjährigen RPS Oberligisten –TV Homburg- auf die Heimreise. 29:18 (13:7) hieß es nach gespielten 60 Minuten und unser TBS Team wurde zu Recht von den Zuschauern mit einem langen Applaus verabschiedet. Komplimente gab es am Samstagabend nicht nur aus dem TBS Lager für unsere Jungs, die weiterhin auf Alexander Hewener verzichten mussten. Mit 9:2 fand die Simowski Truppe schnell in die richtige Spur und man sah den Spielern an, dass ihnen auch die Abwehrarbeit Spaß machte. Homburg tat sich schwer im Angriffsspiel, was die 7 Gegentore zur Halbzeit bestätigen. Aber auch im Angriff wussten unsere Jungs mit schnellem Spiel und einer guten Spielanlage zu gefallen. Als die guten Schiedsrichter Pinkawa und Haas zur 2. Spielhälfte luden, war der TV Homburg noch 1:26 min. in Überzahl und trotzdem schaffte es der Tabellenzweite gleich 3 Tore zum 16:7 zu erzielen und hatte damit einen perfekten Start in die zweite Spielhälfte erwischt. 6 Tore Differenz beim 10:16 war der beste Zwischenstand, den die Spieler von Trainer Dirk Alles noch erzielen konnten, danach spielte aber nur noch der TBS Saarbrücken. Die Abwehr incl. Torhüter arbeite weiter sehr konzentriert und wurde am Ende auch mit nur 18 Gegentoren für die gezeigte Leistung belohnt. Aber auch mit dem Angriffsspiel war TBS Trainer Simowski zufrieden und machte seiner Mannschaft für das Gezeigte in Abwehr und Abgriff ein Kompliment. Ab dem 21:11 führte unsere Mannschaft ständig mit 10-11 Toren Unterschied und hielt den Gegner aus Homburg damit auch bis zum Schlusspfiff auf Distanz.

Vielen Dank an Volker Hahn (Zeitnehmer) und DJ „Smith“

Was die kommenden Spiele anbelangt, so muss unsere Mannschaft jetzt gleich zweimal hintereinander nach Zweibrücken reisen. Am kommenden Sonntag geht’s zur Reserve der VTZ Saarpfalz (16 Uhr) und am 19. April (Dienstag 20 Uhr) muss unser Team bei der ebenfalls sehr starken Reserve des SV64 antreten. Tabellenführer HSG Nordssar gab gegen beide Teams in der Rückrunde 3 Punkte ab!

Add A Comment