TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Am kommenden Sonntag und dem darauffolgenden Dienstag geht es für unsere 1. Herrenmannschaft gleich zweimal in die benachbarte Pfalz. Gegner sind die beiden Zweibrücker Stadtvereine. Am Sonntag geht es gegen die von vielen titulierte „Mannschaft der Stunde“, die VTZ Saarpfalz II. Mit 9 Siegen aus den letzten 10 Spielen (u.a. gegen den Tabellenführer aus „Nordsaar“) ist die RPS Reserve auch sicherlich verdientermaßen mit diesem „Titel“ geschmückt. Neu Trainer Christian Schöller scheint wohl die richtigen Worte gefunden zu haben und „Chagga“Mukladzija ist an dieser Situation sicherlich auch nicht ganz unbeteiligt. Ein schwerer Gang steht unserm Team damit also bevor, gegen eine Mannschaft, die am vergangen Wochenende mit einem 30:20 Sieg beim TV Birkenfeld das Ticket für das Saisonziel Klassenerhalt frühzeitig lösen konnte. Anwurf ist um 16 Uhr in der Westpfalzhalle Zweibrücken. Zwei Tage Später muss der TBS Tross wieder nach Zweibrücken reisen, wo die Aufgabe sicherlich nicht einfacher zu lösen sein wird. Bei diesem Spiel, welches im Januar ausgefallen war, ist der SV64 Zweibrücken der Gastgeber der saarländischen Hauptstadt Handballer. Zur Zeit steht die zweite SV Mannschaft auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz. Auch diese Zweibrücker Mannschaft hat in den letzten Wochen einen deutlichen Aufwärtstrend zu vermelden, an dem die 3 Baumgart Brüder einen großen Anteil haben. Nicht selten kommen die Torjäger auf eine gemeinsame Trefferzahl von weit über 20 Tore pro Spiel. Keine leichte Aufgaben warten also in den nächsten Tage auf unsere Jungs vom TBS Saarbrücken. So sieht es auch Trainer Marcus Simowski. „Wir treffen innerhalb kürzester Zeit auf zwei ganz starke Teams und meine Mannschaft hat davor auch Respekt. Die Stimmung innerhalb der Truppe ist aber positiv und deshalb sehe ich dem Ganzen auch positiv entgegen“. Abzuwarten ist auf Seiten der TBS Handballer, ob Alexander Hewener in einem der beiden Spiele wieder erste Einsatzzeiten verbuchen kann. Gespielt wird dieses Spiel am 19. April (Dienstag) um 20 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle (Zweibrücken).

Add A Comment