TBS Saarbrücken

Handballabteilung

CW2 - Jede macht heute mindestens ein Tor!!!

Okt-19-2011 By Jugend-Presse

Das war die Ansage der Trainerin für das Spiel gegen den vermeintlich „leichteren Gegner“.

Nora hat sich das wohl direkt auf die „ToDo-Liste“ geschrieben, den Auftrag mal gleich nach gefühlten 20 Sekunden erfüllt und das erste Tor für TBS II gemacht!!! Clara, Maja, Emiliy, Hannah und Alex haben dann auch den Auftrag der Trainerin umgesetzt. Zudem hat sich einmal mehr Hannah die Seele aus dem Leib geschrien, um die Abwehr zu formieren. Yes, that’s the way we like it!

Leider war die Freude über jedes erzielte Tor so groß, dass die Aufmerksamkeit direkt weg war und prompt das Gegentor kam. Das hat sich durch die ganze erste Halbzeit fortgesetzt.

Nach der ersten Halbzeit sah das dann gar nicht soooo toll aus für TBS II ! „Nur“ 9:12, da hatte man mehr erwartet.

Pause - und ein Ruck ging durch die Mannschaft. Die Abwehr stand in der zweiten Halbzeit deutlich besser und - zack-zack wurde davon gezogen, dank bewährtem Clara-Maja-Angriff - zunächst noch verfolgt von Rilchingen/Hanweiler, aber die TBS-II-Mädchen konnten sich absetzen. Auch dank Melanie mit z. T. großartigen Paraden im Tor und einer deutlich besseren Abwehrleistung von Alexandra auf Außen. Fujan zeigte trotz ihrer geringen Körpergröße und Erfahrung erstaunlichen Biss in der Abwehr. Auch Emily kam besser ins Spiel mit einem weiteren Tor und Nora mit einer guten Leistung in der Abwehr! Clara, Maja und Hannah waren im Angriff schmerzfrei (z.T. unter Tränen, Hannah musste viel einstecken!)!

Schließlich fehlte zur Erfüllung der o.g. Ansage nur noch Fujans Tor. Da wurde ALLES gegeben und es führte am Ende zum (halben) Erfolg: Fujan versenkte den Ball im Tor, leider war ihr Fuß ein wenig zu lang ! ;-( Auch die Schiri-Frau, die das weitgehend faire Spiel übrigens gut im Griff hatte, musste schmunzeln. Aber Kreis ist eben Kreis. Macht nix, Fujan, jetzt weißt du, dass es geht! Bleib dran und trau dich weiterhin!!! Und mach den Fuß kürzer!!! Der „Auftrag“ wird jedenfalls als erfüllt gewertet!!!

Am Ende ein klares 14:24, alles andere wäre grabsteinverdächtig für uns gewesen. Eine gute Leistung unserer Mannschaft, zumindest in der zweiten Halbzeit und ein ordentlicher Auftrieb für den jungen und zusammengewürfelten Haufen, der sich nach wie vor noch zu einem Team finden muss!

Es spielten: Melanie (Tor), Clara 10, Maja 7/2, Hannah 2/1, Emily 2, Alexandra 2, Nora 1, (Fujan ½ J )

Bericht: Barbara Hochbaum

Add A Comment