TBS Saarbrücken

Handballabteilung

„Besser abschneiden, als voriges Jahr“ so der Wunsch des Trainers Frank Sold vor dem Endrundenturnier im energis-Cup 2008. Gegen die Oberligakonkurrenz aus Ottweiler/Steinbach sowie die Regionalligisten aus Oberthal/Namborn und Nordostsaar wurde in Merzig gespielt. Wir hatten das schlechteste Los. 1. Spiel und letztes Spiel, das hieß, dass wir schon um 9.30 Uhr anwesend waren und erst um 17.00 Uhr fertig waren. Dazwischen lange Pausen…

Los ging es gegen die HSG Ottweiler/Steinbach. Entgegen des Ligaspiels entwickelte sich ein ganz anderes Spiel. Nicht wir dominierten, sondern Ottweiler brachte uns immer wieder in Verlegenheit. Ottweiler führte immer wieder, beim 5:5 kamen wir zum Ausgleich, aber zur Halbzeit lagen wir wieder 5:7 hinten. Die zweiten 12 Minuten wurde nun aber gekämpft. Auch ein 8:5-Rückstand brachte die Mädels des TBS nicht aus der Ruhe. 8:8, wieder dran… Wir blieben weiter am Drücker. 9:11, dann ein Abwehrfehler 10:11. Evelyn hält wichtige Bälle und dann doch mit dem Schlusspfiff noch 7-Meter für Ottweiler. Sina Clos hat das Ding an den Pfosten… 10:11 nach 24 Minuten. Ein Déja-vu für Ottweiler. Das gleiche Ergebnis, wie im Punktspiel.

Die Tore: Svenja Wahlster (1), Luise Duchow (4), Lara Wilhelm (1), Maya Schütze (1), Dilan Akdogan (3), Lisa Hahn (1)

Im 2. Spiel ging es gegen die Regionalligamannschaft aus Oberthal/Namborn. Die Gegner waren deutlich ersatzgeschwächt. In den Köpfen hatten wir das Spiel schon gewonnen. Es entwickelte sich ein träges Spiel. Nur 6:4 nach 12 Minuten für uns. In der 2. Halbzeit deutete vieles auf ein klares Ergebnis, 8:4 die Führung. Doch der Fehlerteufel wollte nicht weichen. Oberthal kam noch mal ran. Näher als 2 Tore kamen sie aber nicht heran. 9:7 der Endstand nach schwacher Leistung. Egal, der 2. Platz war uns sicher.

Die Tore: Nora Venitz (3), Lisa Hahn (2), Luise Duchow (1), Maya Schütze (1), Dilan Akdogan (2)

Im letzten Spiel ging es um den Turniersieg. Nordostsaar zeigte direkt, wo es lang ging. Die Mädels des TBS waren platt und das schlechte Spiel aus den letzten Spielen setzte sich fort. Nordostsaar war klar überlegen, was die 2:9 Führung zur Halbzeit zeigte. In der 2. Halbzeit lief auch nicht mehr viel zusammen. Am Ende stand ein enttäuschendes 4:16. Aber egal, das war ganz schnell aus dem Kopf und man freute sich über das Erreichen des 2. Platzes.

Die Tore: Nora Venitz (2), Dilan Akdogan (2)

Die komplette Mannschaft war dann bei der Siegerehrung im DAS BAD in Merzig teil und ließ den Abend mit Wasserspielen und Trainer-ins-Becken-Werfen ausklingen.

Add A Comment