TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Weibl. B2: Munteres Spiel in Zweibrücken

25.3.2012 von Jugend-Presse

Wieder ohne Torfrau und jede Menge kurzfristige Absagen musste die weibl. B2 gegen die starken Zweibrücker Mädchen ran. Liv stellte sich in den Dienst der Mannschaft und ging ins Tor. Ricarda bot sich zum Wechseln an, aber aufgrund der guten Leistung und der Zusage, auch die 2. Halbzeit im Tor zu bleiben, zeigte Liv ein tolles Spiel.

Die Gastgeber agierten direkt in eine 3-2-1-Abwehr. Und das haben wir in den letzten Spielen gelernt: Wir können uns bewegen, wir haben en Mut, was zu riskieren und so zogen Sarah und vor allem Marena die Abwehr immer auseinander. 2:3 und 3:4 die Führung nach 10 Minuten. Und selbst da war schon mehr drin. Liv hielt super und so waren wir auch knapp 20 Minuten beim 8:6 noch gut im Spiel. Dann kam es, wie es kommen musste. Nachlassende Kondition nach tollem Laufspiel und Zweibrücken machte die einfachen Tore: 13:7-Halbzeitrückstand.

Fazit: Was haben wir noch klare Chancen ausgelassen…

2. Halbzeit: Es war klar, dass Zweibrücken das Tempo anziehen würde und dass sie noch offener agieren. Und jetzt muss ich der Mannschaft mal ein Kompliment machen: Auch wenn die Kräfte am Ende waren, gingen einige über die 100 %: Viola ackerte, wie entfesselt, war als RA plötzlich auf Halblinks und lief immer zurück, setzte aber auch wieder zum Gegenstoß an. Marena und Sarah versuchten alles, sich zu lösen, auch Viola auf der rechten Rückraumposition. Hannah, Ricarda und Matea bewegten sich viel und waren immer anspielbar. Adri war kaum zu stoppen und wurde immer wieder gesucht. Fabienne und Dunja integrierten sich ebenfalls gut und so standen am Ende 16 geworfene Tore. Leider standen diesen auch 35 Gegentore gegenüber.

Der Hammer der Geschichte brachte Matea. Es gab 7-Meter. Trainer Frank Sold ruft “Matea”, die kommt zum Auswechseln… Nein, Matea, Du sollst werfen… Matea schnappt sich den Ball zum ersten 7-Meter für sie… Pfiff… und Matea macht einen Heber.. mein Gott… – Unterlatte, drin! Vom Erfolgerlebnis beflügelt legte sie auch gleich noch ein Feldtor nach.

Es rackerten und zeigten sich als Team: Liv (Tor), Adriana (2), Fabienne (1), Sarah (3), Marena (2), Dunja, Ricarda, Viola (2), Matea (2), Hannah (4/2)

Dieser Bericht wurde 113 Mal aufgerufen.

+4
0
  

Kommentar schreiben