TBS Saarbrücken

Handballabteilung

Weibliche C1 gewinnt gegen Oberthal

26.3.2012 von Jugend-Presse

Heute war ein harter Tag für Lisa, Laura, Annika und Veronika, die schon in der B Jugend aushalfen. Doch sie waren bereit 2 Spiele an diesem Tag zu bestreiten und das Ergebnis war zufrieden stellend.

Wir begannen ohne Veronika und Annika, was ungewohnt war, aber den Spielerinnen auch mal die Möglichkeit gab sich auf anderen Positionen zu entfalten. Becky nahm sich vom Rückraum einige Würfe aus 1:1 Aktionen. Laura und Lisa fingen Bälle ab und liefen wie gewohnt zum Tempogegenstoß, Antje dirigierte Angriff und Abwehr, Anna spielte schöne Pässe auf den Kreis und Elaine flitzt vor und zurück und hilft wo es brennt.

Beim 8:4 wird gewechselt und Annika und Veronika kommen ins Spiel. Nun geht es Schlag auf Schlag. Über 12:4 und 17:6, gehen wir mit 22:10 in die Halbzeitpause. Jessica ist heute besonders gut aufgelegt und hält einige 100%tige. Vielleicht hängt dies auch mit dem Spezialcoaching von Claudine zusammen (vielen Dank hier noch mal)

Oberthal spielt gut mit, hat aber nicht die nötige Durchsetzungskraft in Abwehr und Angriff, um uns gefährlich zu werden.

In Halbzeit 2 lässt die Konzentration nach und es unterlaufen einige technische Fehler, die zu einfachen Toren für Oberthal führen.

Nach einer Auszeit wird wieder konzentrierter in der Abwehr gearbeitet und die Bälle für die erste oder zweite Welle erkämpft. Annika läuft immer wieder aus dem Rückraum an und wirft die Bälle ins Tor. Nun wird Elaine auch besser ins Spiel gebracht und trifft gleich 4 mal ins gegnerische Tor. Auch Anna und Antje können sich noch in die Torschützenliste eintragen.

Etwas dubios ging es beim 30. Tor zu, als Laura zum Gegenstoß startet und völlig unbedrängt den Ball auf Veronika abspielt, die dann verwandelt. Wollte sich da jemand vor den Duplos drücken???? Aber Spaß bei Seite, es waren tolle Pässe zu sehen und jeder spielte für den Anderen.

Das Team gewinnt verdient mit 42:22

Es spielten:

Jessica im Tor (mit 20 gehaltenen Bällen und 5 geworfenen Tempogegenstößen)

Becky 8/1, Laura 4, Lisa 3, Veronika 14/1, Annika 7/1, Elaine 4, Antje 1, Anna 1

Betreut wird von Florian und Stefanie Schröder

Vielen Dank an Zeitnehmer Ulli Schröder, der an der Uhr alles im Griff hatte

Nun geht es nächste Woche zum Meister nach Zweibrücken, wo ein hoffentlich spannendes Spiel zu erwarten ist. Die beste Abwehrmannschaft trifft auf die stärkste Angriffsmannschaft!!

Dieser Bericht wurde 88 Mal aufgerufen.

+11
-5
  

Kommentar schreiben